Helmut Newton – exquisite Inszenierungen

HELMUT NEWTON (1920-2004) Big Nude I: Lisa, Paris, 1981 gelatin silver print signed, titled, dated and numbered in pencil (on the verso) 19¼ x 19in. (48.9 x 48.2cm.

Helmut Newton: “Big Nude I, Lisa, Paris”, 1981, Gelatine Silber Abzug, signiert, betitelt und nummeriert  in Bleistift en verso, lim. Auflage 13 Exemplare. Format: 222.5 x 106.5 cm. Preis auf Anfrage

HELMUT NEWTON (1920-2004) Big Nude I: Lisa, Paris, 1981 gelatin silver print signed, titled, dated and numbered in pencil (on the verso) 19¼ x 19in. (48.9 x 48.2cm.

Mit seinen “Big Nudes” löste Helmut Newton in den 80er Jahren bei Feministinnen heftige Diskussionen aus. Die streng inszenierten Darstellungen wurden von Alice Schwarzer sogar als “faschistoid” bezeichnet. Und immer noch ist die Haltung heutiger Betrachter gegenüber diesen Fotos durchaus ambivalent. Der Anblick von herausfordernd posierenden Frauen, die lediglich mit hochhackigen Schuhen oder anderen Fetischen wie Pelzen, Peitschen und Ketten bekleidet sind, wird meistens als irritierend empfunden. Doch der Beitrag Helmut Newtons zur Geschichte der Fotografie des 20. Jahrhunderts besteht nicht nur in der Provokation. Newton zeigt Frauen so, wie sie im beginnenden dritten Jahrtausend empfunden werden: souverän und emanzipiert, das Spiel eher bestimmend als sich ihm unterzuordnen.

Sehen Sie weitere Angebote zu Werken des Künstlers – klicken Sie hier!