Yves Klein – enfant terrible und Visionär

Yves Klein“Le Saut dans le vide” [Der Sprung ins Leere], 5, rue Gentil-Bernard, Fontenay-aux-Roses, October 1960, Artistic action by Yves Klein, Title of the work by Yves Klein in his newspaper “Sunday 27 November 1960”:
“A man in space! The painter of space throws himself into the void!” 1960 © Adagp, Paris 2007

Yves Klein, Leap into the Void (Saut dans le Vide), Fontenay-aux-Roses, France, October 1960. _________________________________________________

Einer der großen Einzelgänger der Kunst des 20. Jahrhunderts: Yves Klein, Erbe zweier Traditionen, der provokativen Duchamps und der mystischen von Malewitsch, ist mit seinem spektakulären Leben und Werk als kontroverse und einflussreiche Persönlichkeit seiner Zeit einer der aufregendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Programmatisch für sein Kunstverständnis die Fotomontage von 1960: “Sprung ins Leere”, in der er auf der Suche nach dem perfekten Ausdruck der Leere kopfüber in die Tiefe springt. Yves Klein starb mit 34 Jahren am selben Tag, an dem er verkündete, ab sofort nur noch immaterielle Werke zu schaffen.

Lesen Sie hier weiter………