New Photography

Alex Prager: "Irene", 2010

Alex Prager: “Irene”, 2010  Copyright © Alex Prager

“New Photography 2010” zeigte die wichtigsten Trends der Neuen Fotografie: Roe Ethridge, Elad Lassry, Alex Prager und Amanda Ross-Ho im MoMA (Museum of Modern Art) New York

Die neuen Fotografietrends sieht das New Yorker Museum of Modern Art derzeit in vier Fotografen verkörpert : Roe Ethridge, Elad Lassry, Alex Prager und Amanda Ross-Ho. Sie alle machen sich die verführende Sprache von Film und Werbung zu Nutze und erkunden die Beziehung zwischen unverfälschten und konstruierten Fotografien.

Während Ethridge seine Aufnahmen redaktionell gestaltet und sich bereits bestehendem Bildmaterial bedient, definiert Lassry sein Verfahren als eines, das Bilder konsumiert, er benutzt Hollywood Reklamen und Illustrationen. Klicken Sie hier zu Roe Ethridge!

Regelmäßige Galeriebesucher der Art Galerie Nolden/H Paris kennen Alex Prager, die sich von Pulp Fiction und den Fashionmotiven von Guy Bourdin inspirieren läßt. Sie konstruiert filmische Szenen mit lautem Make-up und Polyester. Ross-Ho arbeitet mit gefundenen Bildern und Rigipsplatten und vergegenwärtigt die unterschiedlichen Stadien des kreativen Prozesses. Klicken Sie hier in unserer Alex Prager Ausstellung!

Die Ausstellung, am 10. Januar 2011 zu Ende gegangen, wurde von Kuratorin Roxana Carcoci ins Leben gerufen und durch die Carl Jacobs Foundation ermöglicht. Eine weitergehende Beschäftigung mit den Werken der Fotografen können wir nur wärmstens empfehlen.

MOMA
11 West 53 Street, New York