Gudrun Brüne – von Masken und Menschen

Gudrun Brüne Maskenblick 2008, Mischtechnik auf Hartfaser 90 x 70 cmGudrun Brüne: “Maskenblick”, 2008

„ … metaphorisch hintersinnige Darstellungen von Puppen und Masken in bewusst traditionsgebundener Gegenständlichkeit, deren Vorbilder vor allem im Magischen Realismus liegen. Das beklemmende Moment der Bilder liegt darin, dass sie anhand lebloser Gegenstände, die zu beängstigendem Leben erwachen, den heutigen Menschen und die Welt, in der er lebt, interpretieren….”. Renate Hartleb anlässlich der 1995er Ausstellung in der Kunsthalle Emden, Stiftung Henri Nannen, zu Werken von Gudrun Brüne.

Lesen Sie hier weiter……………………..und sehen Sie weitere ausgewählte Werke von Gudrun Brüne – klicken Sie hier!