Eric Fischl – Bad Boy

Eric-FischlEric Fischl: “Bad Boy”, 1981, Öl auf Leinwand, 168 x 244 cm. Private collection, Zurich. Copyright  © The Artist.

Der New Yorker Maler und Grafiker Eric Fischl (Jg. 1948) wurde in den achtziger Jahren mit unbarmherzig demaskierenden Momentaufnahmen des amerikanischen Mittelstandes bekannt. Fischl zählt zu den wichtigsten Vertretern der zeitgenössischen Figuration. Sein Werk ist durch einen an den amerikanischen Realismus anknüpfenden Stil gekennzeichnet. Die Kompositionen, die Szenen schnappschussartig einfangen, lassen den Eindruck eines Filmausschnitts entstehen. Der Künstler entlarvt die insbesondere sexuellen Phantasien, die sich unter der Oberfläche des Alltäglichen und Gewöhnlichen verbergen und bindet durch kompositorische Kunstgriffe auch den Betrachter in die Bildwelten ein. Die soeben erfolgte oder unmittelbar bevorstehende Handlung wird somit oftmals nur angedeutet. Unter den Malern seiner Generation, zu denen auch David Salle und Julian Schnabel gehören, gilt er als derjenige, der sich am intensivsten dieses Themas angenommen hat. Sein Bedürfnis nach Subjektivität und Inhaltlichkeit verbindet ihn mit jüngeren Malern wie Luc Tuymans oder Elizabeth Peyton. In den neunziger Jahren fand Fischl auf Reisen nach Indien und Rom neue Impulse und Themen für seine Kunst.

A detail from Eric Fischl's Bad Boy.Detail aus Eric Fischl, ‘Bad Boy’, 1981

eric fischl sleepwalker

 Eric Fischl: “Sleepwalker”, 1979, Oil on Canvas, 175 x 267 cm. Copyright  © The artist

Fischls Motive sind häufig dem familiären Kontext entnommen – sie beschreiben das Alltägliche und Gewöhnliche, zeigen Personen in Paarkonstellationen oder in Interaktion, meist spärlich bekleidet bis nackt, in sexuell dominierter Atmosphäre. Der Betrachter wird in der Rolle des Voyeurs in diese von Fischl kreierte Bilderwelt eingebunden. Sein flächenhafter Realismus formuliert subtil mindestens zweideutige Situationen, manches Mal mit durchaus auch aggressiven Untertönen. Seine Gemälde lösten immer wieder durch ihre direkte Bennennung menschlicher Schwächen und Ängste, Irritationen aus. Eric Fischls Schaffen umfasst Gemälde, Druckgrafiken, Arbeiten auf Pergamin- und Hochglanzpapier, Fotografien, Aquarelle, Kohlezeichnungen und Skulpturen. Seine Themen und Situationen verweisen auf die dunkle Seite der menschlichen Existenz. Die Sammlung Brandhorst in München, umfasst derzeit fünf bedeutende Gemälde Fischls, die einen Einblick in sein Schaffen seit den frühen 1980er Jahren bis heute geben.

Wir bieten Ihnen hier limitierte Editionen sowie Aquarelle als Unikate an.

Eric fischl

Eric Fischl:” Birthday Boy”, 1983, Copyright ©  The Artist

eric fishl dadEric Fischl:” Daddy’s Girl”, 1984, Copyright ©  The Artist

eric FISCHLEric Fischl: “The Bed, the Chair, the Sitter”, 1999, Copyright ©  The Artist

eric fischl girl with doll 1987 (2)Eric Fischl: “Girl with Doll”, 1987, Copyright ©  The Artist

eric fischl 1Eric Fischl: “Scenes from late Paradise”, 2006

eric fischlEric Fischl: “ohne Titel”, 1982. Copyright ©  The Artist

Wir bieten an:

 

Eric FischlEric Fischl: “ Two Bathers”, 2007, Original-Lithographie, signiert und nummeriert mit Bleistift, lim. Auflage 98 Exemplare, Blattformat: 44.45 cm x 38.1 cm. Preis auf Anfrage – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

 

Eric Fischl (3)______________________________________

Eric Fischl: “Arching Woman“, 2012, Original-Lithographie, signiert und nummeriert mit Bleistift, lim. Auflage 25 Exemplare, Blattformat: 50.8 x 34.3 cm. Preis auf Anfrage – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Eric Fischl (2)Eric Fischl: “ Beach Scene woth Poodle”, 2007, Original-Lithographie, signiert und nummeriert mit Bleistift, lim. Auflage 98 Exemplare, Blattformat: 44.45 cm x 38.1 cm. Preis auf Anfrage – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

eric fischl (2)Eric Fischl: “Ohne Titel”, 1982, Original-Lithographie, signiert und nummeriert mit Bleistift, lim. Auflage 98 Exemplare, Blattformat: 52.4 x 76.2 cm. Preis auf Anfrage – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

 

 

eric fischl (4)____________________________________________

Eric Fischl: “ohne Titel“, 2009, Zeichnung und Wasserfarben auf Papier, signiert, Blattformat: 152 x 102 cm. Preis auf Anfrage – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

eric fischl (3)______________________________

Eric Fischl: “Untitled”, 204, Wasserfarben auf Papier, UNIKAT, signiert, Blattformat: 152.4 x 101.6 cm. cm. Preis auf Anfrage – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

 

Fordern Sie hier unsere aktuelle Preisliste mit Werken von Eric Fischl an – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

______________________________

Biografie

Geboren wurde Eric Fischl 1948 in New York. Er wuchs in Long Island auf, wohin seine Eltern kurz vor dem zweiten Geburtstag des kleinen Eric gezogen waren. Seine Ausbildung zum Künstler nahm Eric Fischl in Phoenix / Arizona auf, wohin er 1967 mit seiner Familie übersiedelt war. Auf das Phoenix Junior College folgte ein Aufenthalt an der Arizona State University, bis Eric Fischl 1972 am California Institute of the Arts in Valencia / Kalifornien seinen Abschluss machte. Danach zog Eric Fischl nach Chicago, wo er sich als Wachmann im Museum of Contem- porary Art verdingte und mit den künstlerischen Avantgarden in Berührung kam. 1974 nahm Eric Fischl eine Stelle als Kunstdozent am Nova Scotia College of Art and Design in Halifax an, die er bis 1978 innehatte. In diesem Kontext lernte er auch seine spätere Frau kennen, die Malerin April Gornik. Gemeinsam übersiedelte das Paar 1978 nach New York City, wo Fischl auch heute noch lebt und arbeitet.
Fischls Arbeiten sind in vielen der bedeutendsten Museen und öffentlichen Sammlungen der Welt repräsentiert, darunter die Art Gallery of Ontario in Toronto, das Metropolitan Museum of Art und das Museum of Modern Art in New York sowie das Musée National d’Art Moderne und das Centre Georges Pompidou in Paris.