Edvard Munch – Der Schrei

Edvard Munch, Der Schrei, 1895  (lower  left) Pastel  on  board  in  the  original  frame 79  by  59  cm

_______________________________________________

Edvard Munch: “Der Schrei”, 1895, signiert unten links, Pastellfarben auf Karton. Grösse: 79  x 59 cm.

Paris, 03. Mai. 2012. Nach der Rekordauktion bei Sothebys, New York, am 2. Mai, 2012 und den sagenhaften Rekordpreis für das Edvard Munch Gemälde “Der Schrei”, stellt sich die Frage ob es nun wirklich das teuerste Kunstwerk ist oder nicht? Es hat diesen Rekord an Francis Bacon verloren. Für 142,4 Millionen US $ incl. Aufgeld ersteigerte ein New Yorker Kunsthändler das Triptychon „Three Studies of Lucian Freud“ von Francis Bacon. Die Kunstwelt hat einen neuen Auktionsrekord, dieser Bacon ist nun das teuerste Gemälde der Welt.

Edvard Munch war einer der bedeutendsten Vermittler zwischen der klassischen und modernen Malerei, er schuf einem Oeuvre, das nicht nur für den Expressionismus, sondern für die gesamte Kunst der Moderne wegweisend war und bleiben wird.

Edvard Munchs Bild “Der Schrei” gilt als expressionistisches Meisterwerk. Die Figur auf einer Brücke mit aufgerissenen Augen und weit geöffnetem Mund, die sich die Ohren zuhält, ist weltbekannt. Das Bild vermittelt Verzweiflung und Angst. In einem Tagebucheintrag von 1892 beschreibt der Künstler, wie er bei einem Spaziergang mit Freunden plötzlich “fühlte, wie ein großer, unendlicher Schrei durch die Natur ging”. 1910 malte Munch eine Variante des “Schreis” in Pastell. Im 20. Jahrhundert setzten sich mehrere Künstler mit Munchs “Schrei” auseinander. Andy Warhol fertigte eine Serie von Drucken nach dem Bild an. Der Künstler Errò verarbeitete es in den Bildern “The Scond Scream” von 1967 und “Diong Dong” von 1979. Auch Comics, Filme wie der Horror-Klassiker “Scream” und “Die Simpsons” verewigten den “Schrei” auf ihre Weise. Die in New Yorke versteigerte Version wird von Sotheby’s als die farbstärkste und eindrücklichste beschrieben. Es ist auch die einzige Version, deren Rahmen vom Künstler selbst gestaltet wurde. Das jetzt angebotene Bild ist 1895 entstanden und gehört Petter Olsen. Dessen Vater Thomas, damals selbst noch ein Kind, hatte vor gut 100 Jahren in Hvitsten bei Vestby in Südnorwegen einen neuen Nachbarn bekommen: Edvard Munch. Das Bild ging durch viele Hände, bevor Thomas es um 1937 erwarb. Sohn Petter will Munchs Meisterwerk nun verkaufen – um ein Museum für Munch bauen zu können.

Erfahren Sie hier mehr…………………..