Nobuyoshi Araki – schockierend und geheimnisvoll zärtlich

01 May. 28

Nobujoshi Araki: “Tokyo Bondage”, 2012, C -Print mit Acrylfarbe, Unikat, handsigniert vorne rechts, Format: 24 x 30,5 cm © Nobuyoshi Araki, Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Nobuyoshi Araki, 1940 in Tokyo geboren, ist wohl Japans wichtigster lebender Fotograf, aber vor Allem der umstrittenste. Seine unerschöpfliche kreative Energie, die er in erotisch aufgeladene Fotos umzusetzen weiss, stehen ganz in der Tradition der »Shunga« genannten Holzschnitte des 18. Jahrhunderts sowie dem „Kinbaku“ (Fesseln), eine traditionelle Kunstform in Japan, die Elemente aus der Kunst der Verpackung mit der des Blumensteckens vereint. Und sieht man bei den 300 Jahre alten japanischen Holzschnitten etwas genauer hin, so werden auch dort die nur leicht versteckten Andeutungen von Begehren und Sexualität offenbar und es wird eine Verwandtschaft Arakis zu seinen künstlerischen Urgroßvätern im Geiste deutlich.  Araki, auch durch den italienischen Neorealismus geprägt, nimmt keine explizite Wertung mit seinen Werken vor. In seinen Arbeiten hat er sich den Themen Stadt, Frau und Natur gewidmet, die er als Metaphern für Sexualität, Geburt, Leben und Tod sieht. Mit seinen sensiblen, geheimnisvollen Blumenbildern, den faszinierenden Himmelsbildern seiner Serie „Skyscape“ und seinen ebenso zärtlichen wie schockierenden Frauenbildnissen hat der japanische Künstler international Aufsehen erregt. ______


__Nobuyoshi Araki: Kaori, 2004, Original Fotografie, handsigniert, 30 x 40cmNobuyoshi Araki: Kaori, 2004, Original Fotografie, handsigniert,  30 x 40cm

Nobuyoshi Araki: “Kaori”, 2004, Original Fotografie, handsigniert,  Format: 30 x 40cm. VERKAUFT. Bestellen Sie hier unsere aktuelle Verkaufsliste: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Nobuyoshi araki 1

Nobuyoshi Araki: “Kaori im Kimono I”, 2004, Original Fotografie, handsigniert,  Format: 30 x 40cm. Preis auf Anfrage – klicken Sie hier : Anfragen an Art Galerie Nolden/H – ParisNobuyoshi ARAKI MeloneNobuyoshi Araki: “Geisha with Melone”, 2001, Polaroid- Fotografie, signiert, Format: 10,8 x 8,9 cm (4,3 x3 ,5 in), © Nobuyoshi Araki. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Geisha Sitting Down with Hands Tied Up, 2007 C-Print 101x152cm (40x60 in)

Nobujoshi Araki: “Geisha Sitting Down with Hands Tied Up”, 2007, C -Print, 101 x 152cm (40 x 60 in), © Nobuyoshi Araki, Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfrage an Art Galerie Nolden/H – Paris

Das enge Zusammenspiel von Sex, Tod und Schönheit, das die Japaner wie kaum ein anderes Volk fasziniert, hat in Araki seinen Fotografen gefunden. In diesem Land ist er ein Pop-Star und japanische Frauen reissen sich darum, von ihm fotografiert zu werden.  Araki legt Wert auf die Feststellung, dass seine Modelle bestimmen, was geschieht. Auf den Betrachter könnten sie “wie Opfer” wirken, aber sein Ideal sei, “dass ich mich am Ende selbst als Opfer erlebe, weil ich von ihnen gefesselt bin”. Seine Aufnahmen firmieren im Westen immer nur unter “Bondage”, dem Begriff für erotische Fesselungen. Nobuyoshi Araki: “Bondage ist, jemanden gefangen zu halten. Kinbaku ist wie eine Umarmung, ein Akt der Liebe”. Eigentlich fotografiert Nobuyoshi Araki nur japanische Frauen. Eine Ausnahme machte er 1996 für die isländische Popsängerin Björk, eine glühende Verehrerin seiner Kunst: Er fotografierte ihr Porträt für das Cover ihrer LP “Telegram”. Und eine weitere Aufnahme gab es dann noch einmal in 2009, als es in Tokyo zu einem Treffen zwischen ARAKI und der PoP – Ikone Lady Gaga gab. Von dieser Fotosession zeigen wir Ihnen die interessantesten Bilder in unserer Ausstellung “ARAKI fotografiert Lady Gaga”. Klicken Sie hier!

Nobuyoshi Araki, Björk, 1996

 Nobuyoshi Araki: “Björk”, 1996

_________________________________________

 Nobuyoshi Araki: Lady Gaga, Polaroid, August 2011, Tokyo, Japan

Nobuyoshi Araki: “Lady Gaga”, Polaroid, August 2011, Tokyo, Japan

Nobuyoshi Araki, Flowers,Nobuyoshi Araki, Untitled (From Painting Flowers), 2004, C-Print, 50 x 60 cm, © Nobuyoshi Araki. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Nobuyoshi Araki  Nobuyoshi Araki Untitled (From Painting Flowers)  2004 Cibachrome Print 50 x 60 cmNobuyoshi Araki, Untitled (From Painting Flowers), 2004, Cibachrome Print, 50 x 60 cm, © Nobuyoshi Araki. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Kaori.

Das Treffen mit Kaori wurde für Araki eines dieser einzigartigen Momente. Kaori ist Tänzerin, sie malt auch, sie stellt sich vor Nobuyoshi, sie wird seine Muse…..

Nobuyoshi Araki: "Kaori", 2003, silver gelatin print, signiert, different sizes 26 x 34 cm / 50 x 60 cm / 60 x 90 cm / 110 x 140 cm and moreNobuyoshi Araki: “Kaori”, 2003, Silver Gelatine Abzug, signiert, diverse Format: 26 x 34 cm / 50 x 60 cm / 60 x 90 cm / 110 x 140 cm. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Nobuyoshi Araki: "Kaori", 2003, silver gelatin print, signiertNobuyoshi Araki: “Kaori 1”, 2003, Silver Gelatine Abzug, signiert, diverse Format: 26 x 34 cm / 50 x 60 cm / 60 x 90 cm / 110 x 140 cm. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Nobuyoshi Araki: “Kaori 10″, 2003, Silver Gelatine Abzug, signiertNobuyoshi Araki: “Kaori 10″, 2003, Silver Gelatine Abzug, signiert, diverse Format: 26 x 34 cm / 50 x 60 cm / 60 x 90 cm / 110 x 140 cm. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Nobuyoshi Araki: "Kaori Bound in Kimono". 2003, C-Print, signiertNobuyoshi Araki: “Kaori Bound in Kimono”. 2003, C-Print, signiert, div. Format: 26 x 34 cm / 50 x 60 cm / 60 x 90 cm / 110 x 140.

Nobuyoshi Araki: "Kaori in Kimono", 2003, C-Print, signiert,Nobuyoshi Araki: “Kaori im roten Kimono II”, 2003, C-Print, signiert, different sizes: 26 x 34 cm / 50 x 60 cm / 60 x 90 cm / 110 x 140 cm. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris


Polaroid

Das Sofortbild ist die Krönung all dessen, wofür analoge Fotografie steht – ARAKI macht klar: Dieses Foto gibt es nur ein einziges Mal. Und ich halte es sofort nach dem Knipsen in der Hand, und schaue beim Entwickeln zu.

Araki: "Kaori", Polaroid- Fotografie, signiert, Format:10,8x8,9 cm (4,3x3,5 in), EUR 550

______________________________________________

Nobuyoshi Araki: “Kaori 2 “, Polaroid- Fotografie, signiert, Format: 10,8 x 8,9 cm (4,3×3,5 in), © Nobuyoshi Araki. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Araki: "Kaori 3", Polaroid-Fotografie, signiert, Format: 10,8x8,9 cm (4,3x3,5 in), EUR 550.

___________________________________________________

Araki: “Kaori 3”, Polaroid-Fotografie, signiert, Format: 10,8 x 8,9 cm (4,3×3,5 in),© Nobuyoshi Araki. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Araki: "Kaori 5", Polaroid-Fotografie, signiert, Format: 10,8x8,9 cm (4,3x3,5 in), EUR 550._____________________________________________________________

Araki: “Kaori 5”, Polaroid-Fotografie, signiert, Format: 10,8 x 8,9 cm (4,3×3,5 in), © Nobuyoshi Araki. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Araki: "Kaori", Polaroid- Fotografie, signiert, Format: 10,8x8,9 cm (4,3x3,5 in), EUR 550.____________________________________________________________

Araki: “Kaori 6”, Polaroid- Fotografie, signiert, Format: 10,8 x 8,9 cm (4,3 x 3,5 in),© Nobuyoshi Araki. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Araki: "Kaori 4", Polaroid- Fotografie, signiert, Format: 10,8x8,9 cm (4,3x3,5 in), EUR 550. Bestellen Sie hier:________________________________________________________

Araki: “Kaori 4”, Polaroid- Fotografie, signiert, Format: 10,8 x 8,9 cm (4,3×3,5 in), © Nobuyoshi Araki. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Nobujoshi ARAKI Nobuyoshi Araki: “Kaori  3 c “, Polaroid- Fotografie, signiert, Format: 10,8 x 8,9 cm (4,3 x 3,5 in), © Nobuyoshi Araki. Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Nobuyoshi ARAKI: "Bondage Woman in Kimono", Polaroid, signiert, 10,8x8,9 cm (4,3x3,5 in)_________________________________________________________

Nobuyoshi ARAKI: “Bondage Woman in Kimono”, Polaroid, signiert, 10,8 x 8,9 cm (4,3×3,5 in). © Nobuyoshi Araki.Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Nobuyoshi Araki, No Title Number 3, 2010, from the Series Painting, 2010, Acrylic on B/W photography, unique 35.6 x 43.2 cm

Nobuyoshi Araki: “No Title Number 3”, 2010, ausder Serie “Painting 2010§, Acryl auf Schwaz /Weiss Fotografie, Unikat, Format: 35.6 x 43.2 cm. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Nobuyoshi Araki, From the Series Painting, 2010, Acrylic on B/W photography, unique 35.6 x 43.2 cm

Nobuyoshi Araki: “No Title Number 4”, 2010, aus der Serie “Painting 2010”, Acryl auf Schwaz / Weiss Fotografie, Unikat, Format: 35.6 x 43.2 cm. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Nobuyoshi Araki: "No Title Number 5", 2010, aus der Serie "Painting 2010", Acryl auf Schwaz / Weiss Fotografie, Unikat, Format: 35.6 x 43.2 cm.

Nobuyoshi Araki: “No Title Number 5”, 2010, aus der Serie “Painting 2010”, Acryl auf Schwaz / Weiss Fotografie, Unikat, Format: 35.6 x 43.2 cm. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Nobuyoshi Araki: “No Title Number 7″, 2010, aus der Serie “Painting 2010″, Acryl auf Schwaz / Weiss Fotografie, Unikat, Format: 35.6 x 43.2 cm.

Nobuyoshi Araki: “No Title Number 7″, 2010, aus der Serie “Painting 2010″, Acryl auf Schwaz / Weiss Fotografie, Unikat, Format: 35.6 x 43.2 cm.  Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

Nobuyoshi Araki aus der Serie “Skyscapes”, 2010, © Nobuyoshi Araki

Nobujoshi Araki SKYSCAPESNobuyoshi Araki aus der Serie “Skyscapes”, 2010, © Nobuyoshi Araki

Nobuyoshi Araki  Ohne Titel (Tokyo Novelle), 1995  Serie von 53 Schwarzweißfotografien 5 je 143 x 107,5 cm, 48 je 35,5 x 43 cm (ohne Rahmen)

Nobuyoshi Araki: “Ohne Titel (Tokyo Novelle)”, 1995, Serie mit 53 Schwarzweißfotografien, 5 je 143 x 107,5 cm, 48 je 35,5 x 43 cm. © Nobuyoshi Araki. Preis auf Anfrage hier – klicken Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

 

Fragen Sie hier nach unserer aktuellen Preisliste für Fotos und Polaroids von ARAKI – klicken  Sie hier: Anfragen an Art Galerie Nolden/H – Paris

_______________________________________________

ARAKI – Bildband, Limitierte Ausgabe, handsigniert und nummeriert

ARAKI. Nobuyoshi Araki & Jerome Sans. 2001. Hochwertiger Kunstband im Grossformat. Lim. Auflage 2.500 Exemplare im Schuber, handsigniert und nummeriert. Farbsepariert und in Aniva und Novatone gedruckt / Interviews: Jérôme Sans / Englisch, Deutsch, Französisch, Japanisch / Hardcover, XXL-Format: 34,5 x 50 cm, 600 Seiten, 900 Abbildungen. Preis auf Anfrage – klicken Sie hier: Anfrage an Art Galerie Nolden/H – Paris

ARAKI Bildband

Araki. Nobuyoshi Araki & Jerome Sans. 2001, Bildband, Limitierte Auflage 2.500 Exemplare, signiert, nummeriert. Hardcover in einer Schlagkassette, 34,5 x 50 cm, 636 Seiten.

 

 

ARAKI (2)„Dieses Buch enthält alles über mich. Es ist ein 60-Jahres-Vertrag gewesen. Fotografie ist Liebe und Tod – das wird auf meinem Grabstein stehen.“ – Araki.

ARAKI (3)

________________________________________________________________

Der japanische Fotograf Araki erzählt anhand von Fotos von seinem Leben. Sein aussagekräftiges Werk – der Ertrag mehrerer Jahrzehnte in Bildern – ist auf 636 Seiten voller Fotografien zusammengefasst worden, die die Geschichte Arakis erzählen und die endgültige Retrospektivsammlung seines Werks darstellen.

ARAKI (4)___________________________________________________________________

Araki mit seine intimen, schnappschussartigen Bildern von Frauen im kinbaku – Stil gefesselt und von farbenprächtigen, sinnlichen Blumen, ist ein Künstler, der stark auf seine Emotionen setzt und die Fotografie dazu verwendet, sie intensiver zu erfahren. Von Frauen besessen versucht Araki, ihnen durch die Fotografie näherzukommen. Sein Werk ist zugleich schockierend und auf geheimnisvolle Weise zärtlich. Als zutiefst persönlicher Künstler fürchtet sich Araki nicht vor seinen Gefühlen oder davor, sie der Welt zu zeigen.

 

ARAKI – Bildband mit Original Photo KAORI, 2004, limitierte Ausgabe, handsigniert und nummeriert

ARAKI

Nobuyoshi Araki: Untitled (Kaori, 2004) – Self, Life, Death. Limited Edition, signed and numbered. Special edition book in slipcase, English language, Hardcover, 29, 0 x 21, 4 cm, 720 pages, 400 colour photos, 800 s/w photos. PLUS: C-Print: “Untitled (Kaori)”, 2004, by Nobuyoshi Araki, signiert und nummeriert en verso, Format: 39,4 x 49,3 cm. Preis auf Anfrage – klicken Sie hier: Anfrage an Art Galerie Nolden/H – Paris

ARAKI

 

 

This publication provides the most comprehensive overview yet of Araki’s prolific 40-year career. Araki’s key series of works are included alongside many rare and previously unpublished photographs. Featuring an interview and essays by writers from Japan and Europe, this book examines Araki from a broad range of perspectives and gives a cultural context to his work. Also included are a large selection of Araki’s writings, translated into English for the first time, as well as complete illustrated and annotated bibliography of his own books. Reflecting Araki’s principle of ‘I-photography’, the book is divided into three sections that follow the main recurring themes in his work: Self, Life and Death.

 

ARAKI – 3 Bildbände, limitierte Ausgabe in Holzbox

Nobuyoshi Araki. Bondage (Kinbaku), Art Edition B, No. 51–100. Limitiert auf 50 nummerierte und signierte Exemplare, 3 Bände in einer Holzbox und Print im Portfolio, 29 x 33 cm, 600 Seiten. Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch. Drei Bände, nach japanischer Tradition handgebunden und von einer Holzkassette geschützt. Darin eine von Araki persönlich getroffene Auswahl seiner liebsten Bondage-Aufnahmen aus seinem Gesamtwerk. Jedes Exemplar wird mit einer von Nobuyoshi Araki signierten Farbfotografie geliefert. (Auch als Limited Edition von 845 signierten Exemplaren erhältlich). Fordern Sie unser detailliertes Angebot an. Klicken Sie hier: Anfrage an Art Galerie Nolden/H – Paris

araki_bondage_box_1

araki_bondage_box_open_cover_

04 Apr. 25

05 Apr. 25

„Die Schönheit des festen Schnürens“, so lautet die wörtliche Übersetzung von Kinbaku-bi, einer japanischen Form der erotischen Fesselung, die Nobuyoshi Araki schon seit langem fasziniert und die er zu einem seiner wichtigsten fotografischen Motive erkoren hat. Araki wurde dafür als Genie und Poet gepriesen, aber auch als Frauenfeind, Pornograf oder Monster beschimpft – dieser Künstler polarisiert, denn sein Werk lässt jede vereinfachende moralisierende Klassifikation hinter sich. Araki selbst sagte einmal über seine Arbeit: „Sie erlaubt kein verbindliches Fazit. Alles bleibt völlig offen. Meine Bilder zielen auf nichts ab, sie sind einfach da.“ Dennoch sind seine Modelle auch im übertragenen Sinn bound for glory, und das auf äußerst verführerische Weise.

____________________________________

Nobuyoshi Araki, Lady Gaga, 2009, Copyright Vogue Homme Japan

Klicken Sie hier in die Ausstellung ARAKI trifft Lady Gaga – klicken Sie hier!

 

____________________________________________

Araki Interview by Nan Goldin Lesen Sie hier: INTERVIEW: “Naked City: An Interview with Nobuyoshi Araki by Nan Goldin (1995)” im japanischen Magazin Déjà vu. 

 

______________________________________________________

 Sehen Sie hier Angebote zu Fotografen der Düsseldorfer Photo Schule, wie auch zu anderen Fotokünstlern. (Klicken Sie in den jeweiligen Namen!) Photo Galerie Art Galerie Nolden H Paris Candida Höfer   zeitlose Unverrückbarkeit

_______________________________________

Bernd und Hilla Becher   – Andreas Gursky Elger Esser – Thomas StruthJeff Wall –  Letizia Battaglia – Jacques-Henri Lartigue  – Shoji Ueda –    Asako Narahashi –     André de Dienes – Toni Frissell –     Bettina Rheims –  Robert Capa 

___________________________________________________________